06.10.2017 / Spendenübergabe an die AWO

ZEVEN. Strahlende Gesichter gab es am AWO-Kulturen-Mobil in der Breslauer Straße, als Bürgermeister Norbert Wolf in Begleitung einiger Ratskollegen erschien und einen Umschlag mit 800 Euro dabei hatte.
Es ist der Reinerlös vom Stadtzauber-Bürgerfrühstück. Für das Geld soll neues Spielzeug beschafft werden.


Das Kulturen-Mobil ist eine Initiative der Stadt Zeven, die sich unter dem Motto „Zusammenleben gestalten“ großer Beliebtheit erfreut. In der Breslauer Straße ist das Fahrzeug jeweils montags von 15 bis 18, mittwochs von 10 bis 12 und von 15 bis 18 Uhr anzutreffen. Jedes Mal finden sich hier gut 30 Kinder aus 20 Nationen ein, um gemeinsam mit den Betreuern Friderike Hoffman und Bernd Mahnken zu spielen und Spaß zu haben.
Am Eschenweg steht das Fahrzeug montags von 10 bis 12 und donnerstags von 15 bis 18 sowie dienstags von 15 bis 18 Uhr am Rehmenfeld. An diesen beiden Haltepunkten kommt immer jeweils ein gutes Dutzend Kinder zusammen. An den Tagen helfen die AWO-Mitarbeiter auch so gut es geht, wenn Erwachsene Hilfe beim Ausfüllen behördlicher Formulare benötigen oder irgend einen guten Rat suchen. (mi)
(Presseartikel der Zevener Zeitung)

weitere Informationen

Link-SymbolPresseartikel der Zevener Zeitung


<< zurück